Frühchen

Veröffentlicht von

Da ist es nun, das kleine Wunder. So viele Wochen zu früh auf dieser Welt angekommen. Das war doch so nicht geplant. So winzig und hilflos und doch schon so stark und perfekt.

Während andere Babys zu dieser Zeit gemütlich im Fruchtwasser schlummern, müssen Frühchen im Inkubator, an vielen Geräten angeschlossen, oftmals ums Überleben kämpfen. Als Mutter hätte man seinem Kind diese Erfahrung sehr gerne erspart, aber leider hat man keine andere Wahl.Es bleibt einem nichts anderes übrig, als darauf zu vertrauen, dass es dieser winzige Mensch schaffen wird und alle Ärzte und Schwestern, die sich um ihn kümmern, ihr Bestes geben.

Umso schöner ist es, wenn man nach diesem schwierigen Start ins Leben sehen kann, welchen unglaublichen Lebenswillen diese kleinen Geschöpfe haben und welche großartige Arbeit die Ärzte und Schwestern täglich leisten.

Ich durfte in den vergangenen Monaten ein paar Frühchen fotografieren und mir ihre persönlichen Geschichten anhören. Diese Fotos werde ich euch heute, am Welt-Frühgeborenen-Tag, zeigen. Ich möchte damit allen Eltern von Frühchen Mut machen, dass aus ihren winzigen Babys große, fröhliche und gesunde Kinder werden.

   

Kommentar verfassen